www.nachbarschaftsstreit.de • Thema anzeigen - Wegerecht

ARAG Versicherungen

Wegerecht

Belastungen auf dem Grundstück. Wegerechte, Leitungsrechte, Gehrecht und Baulasten.

Moderator: Klaus

Wegerecht

Beitragvon Birken » 29.04.2008, 15:19

A's Nachbar hat Wegerecht seit Jahrzehnten
Breite 1,5 Meter
ist im Grundbuch eingetragen

Da heißt es
"Der jeweilige Eigentümer" ist berechtigt
dort zu gehen

Wer darf dann dort gehen ?
Nur und nur der Eigentümer selbst ?
Oder auch seine Kinder Schwiegereltern Besucher ?

Ursprünglich ein Garten
heute bebaut mit einem Eigenheim
Haus und Grundstück des Nachbarn
sind mittlerweile zu erreichen
auch über eine Straße


Danke für eine Auskunft !
Birken
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.04.2008, 15:08

Beitragvon Klaus » 29.04.2008, 17:27

Eine Grunddienstbarkeit gilt unbegrenzt ! Der jeweilige Eigentümer ,alle Besucher und Gäste dürfen den Weg nutzen.
Das Wegerecht kann gelöscht werden wenn es eine eigene Zuwegung gibt UND dies bereits so im Grundbuch steht.

Man könnte die Bebauung mit einem Haus als unzulässige Erweiterung bezeichnen und versuchen das Wegerecht nun loszuwerden.

Klaus


Regeln lesen !
Klaus
Site Admin
 
Beiträge: 3947
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Beitragvon Birken » 30.04.2008, 07:41

Danke für die Antwort !
Birken
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.04.2008, 15:08


Zurück zu Wegerecht, Grunddienstbarkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste