ARAG Versicherungen

Sonnensegelbefestigung

Erst mal nur ein Forum für alles, wird getrennt wenn genug Einträge

Moderator: Klaus

Sonnensegelbefestigung

Beitragvon goerdi » 17.06.2012, 12:25

Hallo !

A's Giebelseite ist eine Grenzwand zu B. An dieser ist eine Blechschiene befestigt als Abschluss der Drainagematte angebracht (das zwischen Matte und Vlies keine drecheindringt). Jetzt meint der Mieter von B (also quasi C) sein Sonnensegel daran befestigen zu muessen. Aber durch den Wind wird diese Blechleiste quasi Stueck fuer Stueck aus der Wand herausgezogen (die ist ja nur mit relativ kleinen Schrauben befestigt).
An Wen muesste A herantreten umd eine Entfernung zu erreichen ? C ist der Meinung er kann sein Segel befestigen wo und wie er will.

gruss goerdi
goerdi
 
Beiträge: 195
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Re: Sonnensegelbefestigung

Beitragvon Klaus » 17.06.2012, 13:02

Wessen Blechleiste dessen Willen :-)

Man kann den Anspruch direkt durchsetzen, da hier Eile geboten ist wäre eine einstweilige Verfügung angeraten.
Man kann dem Störer auch eine "Unterlassungserklärung" schicken und verlangen da die in einigen Tagen zurückgesendet wird. Zustellung per Gerichtsvollzieher macht oft Eindruck.

Klaus
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !
Klaus
Site Admin
 
Beiträge: 3823
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Sonnensegelbefestigung

Beitragvon goerdi » 17.06.2012, 13:17

Ja an C ? oder an B ?
goerdi
 
Beiträge: 195
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Re: Sonnensegelbefestigung

Beitragvon Klaus » 17.06.2012, 13:25

Den Störer !!

Sonst müsste man auch noch den Inhaber des Segels herausfinden.....
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !
Klaus
Site Admin
 
Beiträge: 3823
Registriert: 17.02.2007, 16:18


Zurück zu Streitforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste