Die Suche ergab 103 Treffer

von jp10686
11.05.2020, 21:46
Forum: Streitforum
Thema: Aufräumarbeiten nach Orkan Sabine
Antworten: 6
Zugriffe: 1773

Re: Aufräumarbeiten nach Orkan Sabine

und es muss mindestens eine mittelbare Stürungsabsicht vorliegen, damit ein allfälliger Störer haftbar gemacht werden kann. Gesunder Menschenverstand sieht solche Ereignisse als höhere Gewalt an. Da es bei Naturereignissen keinen juristisch belangbaren Verursacher gibt, kann auch keiner für solche S...
von jp10686
11.05.2020, 21:26
Forum: Lärm, Belästigung durch Krach
Thema: Geruchsbelästigung
Antworten: 4
Zugriffe: 368

Re: Geruchsbelästigung

Er meint, du hast zwar Recht, aber du bekommst es nicht. Bei den Gegenmassnahmen gibts Klage wegen Sachbeschädigung, Gewässerverschmutzung ... wenn die einen Anwalt haben der ein paar Register zieht war das dann ein Schuss in den eigenen Ofen. In der Praxis bleiben: sich aufregen wegziehen Wurst kau...
von jp10686
11.05.2020, 21:12
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht während der bauphase nicht nutzbar
Antworten: 11
Zugriffe: 762

Re: Wegerecht während der bauphase nicht nutzbar

Die Baufirma soll den Weg nicht als Lagerplatz nutzen und ihre Maschinen anderswo abstellen. Für Gerüste gibt es Möglichkeiten, dass unten durch gefahren werden kann, kann man bei jeder engen Stadtbaustelle sehen. Wenn der Berechtigte kommt und durchfahren will, müssen die Bauarbeiter halt kurz Plat...
von jp10686
08.04.2020, 08:12
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht und Schachtkauf
Antworten: 5
Zugriffe: 1457

Re: Wegerecht und Schachtkauf

Ein Leitungsrecht ist nicht ein ausschliessliches Leitungsrecht. Das Recht von B wird nicht eingeschränkt, wenn andere die Leitung auch nutzen. Ist gleich wie bei Wegerechten. Üblicherweise schliesst der Hinterlieger auf seine Kosten an der bestehenden Installation an, übernimmt die Hälfte der damal...
von jp10686
08.04.2020, 07:40
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 1903

Re: Wegerecht ungeklärt

Wenn man den Weg erstreiten will: - Herausfinden und belegen, wann und warum diese blödsinnige Grenzziehung entstanden ist, die den Weg gleich zwei Mal zerschneidet. So etwas macht nach Ansicht des Parzellenplans nicht einmal dann Sinn, wenn zum Zeitpunkt der Grenzziehung kein Weg war. - Herausfinde...
von jp10686
29.11.2019, 11:43
Forum: Bauen, Umbauen, Aufbauen
Thema: Beschädigung der Einfahrt des Nachbarns durch Lieferung.
Antworten: 3
Zugriffe: 2978

Re: Beschädigung der Einfahrt des Nachbarns durch Lieferung.

Schwein gehabt.
Üblicherweise ist etwas kaputtgefahren, aber keiner wars.
von jp10686
29.11.2019, 11:40
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht Eigentümer vs. Mieter
Antworten: 5
Zugriffe: 1323

Re: Wegerecht Eigentümer vs. Mieter

Man hätte ein Dienstbarkeit lastend auf Grundstück B zugunsten von Grundstück A eintragen lassen müssen, wonach auf B nur ein einziges Einfamilienhaus (gleich eine einzige Wohnung) stehen und diese explizit nur vom rechtmässigen Eigentümer genutzt werden darf. Ob das überhaupt zulässig ist, weiss ic...
von jp10686
29.11.2019, 11:25
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Fahrrecht Wendemöglichkeit im Carport
Antworten: 31
Zugriffe: 8383

Re: Fahrrecht Wendemöglichkeit im Carport

Auf dem gesamten in der Skizze grau hinterlegten Bereich darf man keine Hindernisse aufbauen und muss das drüberfahren der Berechtigten dulden, weil das die Ausübungsfläche ist. Wenn man da einen Carport draufgestellt hat, darf man darin nicht parken. Wenn der Carport nicht auf der Ausübungsfläche s...
von jp10686
29.11.2019, 11:09
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht löschen lassen.
Antworten: 13
Zugriffe: 2374

Re: Wegerecht löschen lassen.

Das Wegrecht gilt so wie in der Begründungsurkunde beschrieben. Gehen ist nicht fahren, usw. Eine Erweiterung muss der Belastete nicht hinnehmen, d.h. eine Zufahrt zum Miststock wird nicht eine Zufahrt zur Anlieferung für eine Industriehalle. Alos erstmal diese Begründungsakte einsehen. Dass andere ...
von jp10686
29.10.2019, 19:07
Forum: Eigentumswohnung, WEG, Verwalter
Thema: Gerichtlicher Vergleich in WEG an eine DHH
Antworten: 6
Zugriffe: 3135

Re: Gerichtlicher Vergleich in WEG an eine DHH

Der zitierte Vergleich regelt, was jemandem widerfahren soll, der das Sondereigentum des Parkplatzes antastet, der nicht ihm zusteht. Weg§14 Abs 1 schreibt gemäss Zitat vor, dass man sein eigenes Sondereigenutm nicht auf eine Weise nutzen darf, die die anderen Miteigentümer in der Nutzung ihres Sond...
von jp10686
31.10.2018, 20:20
Forum: Eigentumswohnung, WEG, Verwalter
Thema: Miteigentümer
Antworten: 5
Zugriffe: 2318

Re: Miteigentümer

A kann doch mit Mehrheitsbeschluss unter Hinweis auf die Schwierigkeiten bei der Bezahlung der Nebenkosten durchsetzen, dass da individuelle Verbrauchszähler an jede Wohnung kommen. Das ist bei vermieteten Wohnungen sowieso besser. Saubere korrekte Abrechnungen muss man sowieso machen. Zahlt der dan...
von jp10686
08.10.2018, 06:48
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Zufahrtsbreite zum Privatweg mit Wegerecht
Antworten: 3
Zugriffe: 2815

Re: Zufahrtsbreite zum Privatweg mit Wegerecht

Man müsste einen Plan der Situation sehen. Vielleicht verläuft der Weg parallel zu seinem Platz der Grundstücksgrenze nach, und er kann auf der ganzen Grundstücksbreite auf seins reinfahren wo er will. Was hat man in diesem Fall nun davon, die Zufahrt auf einen Teil zu beschränken? NICHTS Es gibt zu...
von jp10686
27.08.2018, 12:47
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht auch für Airbnb - Aktivitäten?
Antworten: 4
Zugriffe: 3181

Re: Wegerecht auch für Airbnb - Aktivitäten?

Vermieten an Untermieter und Beherbergen von Gästen ist eine Tätigkeit, die im Rahmen des Wohnens ohne weiteres zulässig ist. Die Grenze ist dann überschritten, wenn es Laufkundschaft ist (etwa Wohnung mit 10 Zimmern, davon 8 mit roter Laterne und die ganze Nacht lang alle halbe Stunde neue Besucher...
von jp10686
27.08.2018, 12:34
Forum: Streitforum
Thema: Schaden durch absenken der Nachbargarage
Antworten: 5
Zugriffe: 2392

Re: Schaden durch absenken der Nachbargarage

Ob ein Schaden entstanden ist oder nicht, entscheidet im Streitfall ein vom Gericht berufener Gutachter. Bestellt eine Partei einen, ist es ein Parteigutachten. Dessen Honorar zahlt der, der ihn bestellt hat. Es kann der Gutachter aber auch zum Schluss kommen, dass beide Garagen zur gleichen Zeit au...
von jp10686
27.08.2018, 12:12
Forum: Streitforum
Thema: Nachbar hält Vergleich nicht ein?
Antworten: 7
Zugriffe: 2944

Re: Nachbar hält Vergleich nicht ein?

Für Kontrollschächte interessiert man sich erst, wenn die Leitung verstopft ist. Dann hat bloss der andere ein Problem, weil ja dein Abwasser nicht durch die strittige Leitung geht. Und das Ding ist soweit weg, dass weder die Ästhetik noch der Gebrauchswert des vorher durch den Gulli verzierten Grun...
von jp10686
17.04.2018, 17:58
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 31
Zugriffe: 15426

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Ist der "alte Weg" erst mal weg, wird es auch schwierig mit dem Wegerecht, denn ohne Weg keine Wegerecht. Was gibt jetzt zu gewinnen. Wenn die dienstbarkeitlich gesicherte Durchfahrt wegen abgestellter Fahrzeuge zum Hindernislauf mit Rangieren und Zurücksetzen wird, ist offenbar die Ausübung der Di...
von jp10686
17.04.2018, 07:00
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 31
Zugriffe: 15426

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Im Grundbuch steht nur das Wegrecht und ein Verweis auf die Begründungsurkunde. Der Grundbuchführer zeichnet nicht Pläne. Im Idealfall ist in der Urkunde ein Beschrieb des Zwecks und ein Plan, wo es ausgeübt werden soll. Verlegt der Dienende den Weg, was er darf, dann braucht es eben einen neuen Pla...
von jp10686
17.04.2018, 06:30
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Vergessenes Grundstück
Antworten: 10
Zugriffe: 3995

Re: Vergessenes Grundstück

Nur ziemlich bescheuerte Leute kaufen einen Grund ohne Zuweg.
Wenn der Fehler so einfach zu heilen ist - kaufen und zwar schnell.
von jp10686
04.04.2018, 19:11
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht....wie weit muss ich es dulden?
Antworten: 10
Zugriffe: 4565

Re: Wegerecht....wie weit muss ich es dulden?

Dein zitierter Fall behandelt, dass jemand sein Wegerecht Dritten zur Verfügung stellen, d.h. den Kreis der Berechtigten ausweiten will. Das ist was anderes. Kann mir aber nicht vorstellen, dass man durchsetzen kann, dess der immer aussenrum von seinem auf seins fährt oder geht. Wenn der Berechtigte...