Die Suche ergab 92 Treffer

von jp10686
31.10.2018, 20:20
Forum: Eigentumswohnung, WEG, Verwalter
Thema: Miteigentümer
Antworten: 5
Zugriffe: 444

Re: Miteigentümer

A kann doch mit Mehrheitsbeschluss unter Hinweis auf die Schwierigkeiten bei der Bezahlung der Nebenkosten durchsetzen, dass da individuelle Verbrauchszähler an jede Wohnung kommen. Das ist bei vermieteten Wohnungen sowieso besser. Saubere korrekte Abrechnungen muss man sowieso machen. Zahlt der dan...
von jp10686
08.10.2018, 06:48
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Zufahrtsbreite zum Privatweg mit Wegerecht
Antworten: 3
Zugriffe: 348

Re: Zufahrtsbreite zum Privatweg mit Wegerecht

Man müsste einen Plan der Situation sehen. Vielleicht verläuft der Weg parallel zu seinem Platz der Grundstücksgrenze nach, und er kann auf der ganzen Grundstücksbreite auf seins reinfahren wo er will. Was hat man in diesem Fall nun davon, die Zufahrt auf einen Teil zu beschränken? NICHTS Es gibt zu...
von jp10686
27.08.2018, 12:47
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht auch für Airbnb - Aktivitäten?
Antworten: 4
Zugriffe: 599

Re: Wegerecht auch für Airbnb - Aktivitäten?

Vermieten an Untermieter und Beherbergen von Gästen ist eine Tätigkeit, die im Rahmen des Wohnens ohne weiteres zulässig ist. Die Grenze ist dann überschritten, wenn es Laufkundschaft ist (etwa Wohnung mit 10 Zimmern, davon 8 mit roter Laterne und die ganze Nacht lang alle halbe Stunde neue Besucher...
von jp10686
27.08.2018, 12:34
Forum: Streitforum
Thema: Schaden durch absenken der Nachbargarage
Antworten: 5
Zugriffe: 647

Re: Schaden durch absenken der Nachbargarage

Ob ein Schaden entstanden ist oder nicht, entscheidet im Streitfall ein vom Gericht berufener Gutachter. Bestellt eine Partei einen, ist es ein Parteigutachten. Dessen Honorar zahlt der, der ihn bestellt hat. Es kann der Gutachter aber auch zum Schluss kommen, dass beide Garagen zur gleichen Zeit au...
von jp10686
27.08.2018, 12:12
Forum: Streitforum
Thema: Nachbar hält Vergleich nicht ein?
Antworten: 7
Zugriffe: 782

Re: Nachbar hält Vergleich nicht ein?

Für Kontrollschächte interessiert man sich erst, wenn die Leitung verstopft ist. Dann hat bloss der andere ein Problem, weil ja dein Abwasser nicht durch die strittige Leitung geht. Und das Ding ist soweit weg, dass weder die Ästhetik noch der Gebrauchswert des vorher durch den Gulli verzierten Grun...
von jp10686
17.04.2018, 17:58
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 24
Zugriffe: 3724

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Ist der "alte Weg" erst mal weg, wird es auch schwierig mit dem Wegerecht, denn ohne Weg keine Wegerecht. Was gibt jetzt zu gewinnen. Wenn die dienstbarkeitlich gesicherte Durchfahrt wegen abgestellter Fahrzeuge zum Hindernislauf mit Rangieren und Zurücksetzen wird, ist offenbar die Ausübung der Di...
von jp10686
17.04.2018, 07:00
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 24
Zugriffe: 3724

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Im Grundbuch steht nur das Wegrecht und ein Verweis auf die Begründungsurkunde. Der Grundbuchführer zeichnet nicht Pläne. Im Idealfall ist in der Urkunde ein Beschrieb des Zwecks und ein Plan, wo es ausgeübt werden soll. Verlegt der Dienende den Weg, was er darf, dann braucht es eben einen neuen Pla...
von jp10686
17.04.2018, 06:30
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Vergessenes Grundstück
Antworten: 10
Zugriffe: 1003

Re: Vergessenes Grundstück

Nur ziemlich bescheuerte Leute kaufen einen Grund ohne Zuweg.
Wenn der Fehler so einfach zu heilen ist - kaufen und zwar schnell.
von jp10686
04.04.2018, 19:11
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht....wie weit muss ich es dulden?
Antworten: 10
Zugriffe: 1313

Re: Wegerecht....wie weit muss ich es dulden?

Dein zitierter Fall behandelt, dass jemand sein Wegerecht Dritten zur Verfügung stellen, d.h. den Kreis der Berechtigten ausweiten will. Das ist was anderes. Kann mir aber nicht vorstellen, dass man durchsetzen kann, dess der immer aussenrum von seinem auf seins fährt oder geht. Wenn der Berechtigte...
von jp10686
04.04.2018, 18:03
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht....wie weit muss ich es dulden?
Antworten: 10
Zugriffe: 1313

Re: Wegerecht....wie weit muss ich es dulden?

Einen anderen "erweitetem" Zweck muss man nicht hinnehmen, ebenso die Bewirtschaftung eines angerenzenden Grundstücks. Ist leider kaum durchsetzbar, denn der B (der berechtigte) darf wegen dem Wegrecht über das Grundstück von A auf das ehemalige Opa-Grundstück fahren, das ihm gehört, da er es ja ge...
von jp10686
28.04.2017, 17:36
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht gemäß Skizze
Antworten: 25
Zugriffe: 3056

Re: Wegerecht gemäß Skizze

Weil die ja eine Skizze "vom Grundbuch" kopiert haben, muss es da eine Urkunde geben, oder malen die Zeichnungen direkt ins Grundbuch? Dieses Wegerecht wurde von dem Vorbesitzer A Hauses 1999 vereinbart und im Grundbuchamt mit 3,5m genau entlang der Grundstücksgrenze verlaufend eingezeichnet. Der ei...
von jp10686
27.04.2017, 19:46
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht gemäß Skizze
Antworten: 25
Zugriffe: 3056

Re: Wegerecht gemäß Skizze

Ich hätte präzisieren sollen: 1 Soweit sich Rechte und Pflichten aus dem Eintrage deutlich ergeben, ist dieser fur den Inhalt der Dienstbarkeit massgebend. 2 Im Rahmen des Eintrages kann sich der Inhalt der Dienstbarkeit aus ihrem Erwerbsgrund oder aus der Art ergeben, wie sie während längerer Zeit ...
von jp10686
24.04.2017, 05:53
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht gemäß Skizze
Antworten: 25
Zugriffe: 3056

Re: Wegerecht gemäß Skizze

Eine Dienstbarkeit kann sich auch daraus ergeben, wie sie über lange Zeit unangefochten ausgeübt worden ist. - es gibt ein Wegerecht im Grundbuch - Der Plan ist offensichtlich schon seit jeher falsch gewesen - Das Wegerecht wurde folglich örtlich anders ausgeübt als gezeichnet Wenn nicht offensichtl...
von jp10686
24.01.2017, 17:49
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Erstellung oder Wiederherstellung eines befahrbaren Weges
Antworten: 40
Zugriffe: 5705

Re: Erstellung oder Wiederherstellung eines befahrbaren Wege

Mal eine grundsätzliche Frage hierzu: Eine im Grundbuch eingetragene Dienstbarkeit ist ja ein dingliches Recht und kann gegen jedermann geltend gemacht werden. Muss der Belastete Einwirkungen Dritter abwehren, die ihn nicht stören, sondern nur den Berechtigten, weil sie die Ausübung seiner Dienstbar...
von jp10686
23.01.2017, 18:43
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Erstellung oder Wiederherstellung eines befahrbaren Weges
Antworten: 40
Zugriffe: 5705

Re: Erstellung oder Wiederherstellung eines befahrbaren Wege

Er hat keinen Anspruch das der Eigentümer den Weg erstellt. Oder einen Anpruch das Wegerecht zu erweitern. Da bin ich ganz Deiner Meinung Hier gehts ja ursprünglich darum das der Weg, durch was auch immer versumpft ist. Es braucht keinen Weg, egal ob Teer oder Schotter, sondern einen Damm. Der ist ...
von jp10686
23.01.2017, 18:09
Forum: Streitforum
Thema: Bewegungsmelder
Antworten: 5
Zugriffe: 3011

Re: Bewegungsmelder

Vielleicht kannst du ja durchsetzen, dass sich die automatische Beleuchtung auf das Grundstück des anderen beschränkt, denn grelle Beleuchtung ausgelöst durch Bewegungsmelder ist womöglich eine unverhältnismässige Einwirkung auf das Nachbargrundstück. Das ist technisch möglich und zumutbar. Wenn du ...
von jp10686
23.01.2017, 17:56
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Erstellung oder Wiederherstellung eines befahrbaren Weges
Antworten: 40
Zugriffe: 5705

Re: Erstellung oder Wiederherstellung eines befahrbaren Wege

Lustig hier ... Ich habe mir das angetan und lese folgendes heraus: Iris hat dargelegt, dass bei einer Gdbk Berechtigte anteilmässig der Nutzung Unterhalt an eine bestehende Anlage (den befestigten Weg, falls es einen gibt ) leisten müssen, falls und insoweit diese zur Ausübung der Dienstbarkeit not...
von jp10686
21.11.2016, 17:28
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht: Nachbarhund pinkelt in den "gemeinsamen" Hof
Antworten: 6
Zugriffe: 2019

Re: Wegerecht: Nachbarhund pinkelt in den "gemeinsamen" Hof

Ist wohl schon ne Weile her, aber ... Mna kann einem mieter nicht verbeiten, Haustiere zu halten, ihn wohl aber verpflichten, sie so zu halten, dass sie Dritte nicht übermässig belästigen. Des wetieren darf, wessen Grund durch eine Dienstbarkeit belastet ist, nichts tun, was deren Ausübung behindert...
von jp10686
05.08.2016, 18:56
Forum: Bauen, Umbauen, Aufbauen
Thema: DHH als zweiter anbauen
Antworten: 6
Zugriffe: 1725

Re: DHH als zweiter anbauen

Es stellt sich doch die Frage, wie weit die Firste und Grundrisse der beiden Doppelhaushälften zueinander versetzt stehen dürfen, damit es noch als Doppelhaus gilt, denn nur ein solches darf gebaut werden. Das weiss das bewilligende Bauamt. Wenn das Beufenster breiter ist als das Haus, ist der erste...
von jp10686
17.06.2016, 15:46
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht abgeben?
Antworten: 9
Zugriffe: 2503

Re: Wegerecht abgeben?

Der Unsinn besteht schon in der Ausgangsfrage. Haus A soll nun verkauft werden und dafür soll Haus B das Wegerecht abgeben. Warum? Worin besteht die Logik des "dafür soll" ? Dass A ohne das Wegrecht im vorderen Teil das Haus besser oder teurer verkaufen könnte? B behält sein oder ihr Wegerecht und A...