Die Suche ergab 4407 Treffer

von Klaus
20.05.2019, 13:03
Forum: Mitgliederinformationen u. Support
Thema: test
Antworten: 1
Zugriffe: 7

Re: test

d
von Klaus
20.05.2019, 13:02
Forum: Mitgliederinformationen u. Support
Thema: test
Antworten: 1
Zugriffe: 7

test

test
von Klaus
18.04.2019, 15:18
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht / Rasen wuchert, Nachbar kümmert sich nicht..
Antworten: 1
Zugriffe: 85

Re: Wegerecht / Rasen wuchert, Nachbar kümmert sich nicht..

Den Hinweis an die Regel lesen Also zwischen zwei Häuser sind keine Wegerechte !! Irgendjemand gehört dieser Weg und A hat darauf ein Wegerecht. Genaugenommen besteht auch kein Wegerecht mehr, wenn es keinen Weg mehr gibt. Aber eine Spur im Dreck ist bereits ein Weg. Also aufpassen nicht das der Weg...
von Klaus
13.04.2019, 10:29
Forum: Eigentumswohnung, WEG, Verwalter
Thema: Fahrradanhänger und andere Gegenstände im Hausflur
Antworten: 1
Zugriffe: 65

Re: Fahrradanhänger und andere Gegenstände im Hausflur

A kann selber klagen. Die Hausverwaltung kann, wenn alle EIgentümer einverstanden sind ein Anwalt einschalten. Das Problem wird aber sein, das man den Täter verklagen muss. Dazu muss man ihm eine Tat nachweisen. Also dein Zeuge Müller muss Frau Meier beobachten wie Sie den Kindenwagen dort abstellt....
von Klaus
08.04.2019, 13:05
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 31
Zugriffe: 4849

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Wenn ihr um eine Wurst streitet und jeder die Hälfte bekommt. Bezahlt ihr den Gutachter auch je zur Hälfte. Also wenn einigen, dann vor dem Gutachter.
von Klaus
08.04.2019, 12:50
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 31
Zugriffe: 4849

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Achtung, Anwalt und Richter werden auf einen Vergleich drängen. Das wird teuer.
Lieber mit wehenden Fahnen untergehn als ein Vergleich
von Klaus
07.04.2019, 21:53
Forum: Streitforum
Thema: Verrückter Nachbar im Hochhaus
Antworten: 1
Zugriffe: 115

Re: Verrückter Nachbar im Hochhaus

Völlig egal was A+B machen. Solange sicht nicht mehrere Nachbarn über den Störer beschweren wird der Vermieter nichts machen kommen. Und auch dann kann es 2 Jahre dauern wenn der sich wehren würde. Und wenn er tatsächlich krank ist....kann das ewig dauern Strafanzeigen wegen Nichtigkeiten bringen ni...
von Klaus
21.03.2019, 08:26
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 31
Zugriffe: 4849

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

Nein solche Urteile gibt es nicht. Denn man hat auf dem Ausübungsbereich ein Wegerecht, nicht andersrum. Ein Fahrweg mit 3,5 Meter und ein Fußweg zwischen 1-1,5 werden als ausreichen angesehen. Ich hatte mal "den gesamten Hofraum" als Ausübungsbereich, dürfte aber nur durchfahren. Ob man Anspruch au...
von Klaus
27.02.2019, 16:24
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wieder Wegerecht: akut/ dringend!
Antworten: 3
Zugriffe: 339

Re: Wieder Wegerecht: akut/ dringend!

Einfach mal 500 Euo verlangen, dann finden alle andere Wege
von Klaus
27.02.2019, 10:25
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wieder Wegerecht: akut/ dringend!
Antworten: 3
Zugriffe: 339

Re: Wieder Wegerecht: akut/ dringend!

Wenn C kein Wegerecht hat dann hat C kein Wegerecht ? Auch wenn er die Bäume erst A schenken oder verkaufen würde. A kann das auch nicht erlauben Polizei rufen A läßt nun sein Stück Knick (bewaldeter Grenzstreifen in Norddeutschland), ca 60 Meter, auf den Stock setzten. Versteht wohl nur ein norddeu...
von Klaus
22.02.2019, 15:25
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Hat Eigentümer Mitnutzungsrecht
Antworten: 4
Zugriffe: 352

Re: Hat Eigentümer Mitnutzungsrecht

Ein Anwalt ist ein Kecht der ein Schreiben abtippt und mit §en verziert. Ich würde dem nicht ständig - oder noch besser gar nicht antworten. Die meisten reiten sich nur selber in die Predullie Erst wenn du was willst schreibt man irgendwas Klagen hingehen "MUSS" man beantworten, die kommen vom Geric...
von Klaus
22.02.2019, 08:32
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Hat Eigentümer Mitnutzungsrecht
Antworten: 4
Zugriffe: 352

Re: Hat Eigentümer Mitnutzungsrecht

Also gibt es keinen Weg ?? Ich sehe kein Recht das der herrschende einen Weg bauen darf, nur einen zahlen. Daher würde ich einfach keinen bauen und ihm das auch nicht erlauben.Der Herrschende als Hintere hat bei Weg nicht mitzureden. Er bezahlt die Kosten eines "normalen" Weges. Wenn X (Eigentümer) ...
von Klaus
21.02.2019, 23:31
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Hat Eigentümer Mitnutzungsrecht
Antworten: 4
Zugriffe: 352

Re: Hat Eigentümer Mitnutzungsrecht

Genauer zu sagen was da alles steht wäre hilfreich B zahlt den Weg der danach A gehört A besitzt den Web und kann danach machen was er will, außer B erheblich bei der Nutzung des Weges behindern B darf den Weg benutzen A kann B muss keinen Weg bauen, dann gäbe es keinen und die Grunddienstbarkeit mü...
von Klaus
17.02.2019, 21:25
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht
Antworten: 31
Zugriffe: 4849

Re: Parken des Eigentümers auf dem Wegerecht

der Richter möchte, dass wir uns dadurch gütlich einigen Nun kann ja raus kommen, das Bei einem Vergleich kommt NIX raus. Will man ein Ergebnis muss man die Klage durchziehen. Bei so einem Vergleich muss man sich überlegen - wie man das dann durchsetzen kann. Denn auf einen Vergleich ohne Strafmögl...
von Klaus
14.02.2019, 17:53
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht Gewerbe
Antworten: 10
Zugriffe: 874

Re: Wegerecht Gewerbe

Entweder man macht windige Vergleiche, an die sich keiner halten muss.

oder

man lässt es. Dann gibt es ein Urteil in dem man gewinnt oder verliert
von Klaus
14.02.2019, 08:59
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht Gewerbe
Antworten: 10
Zugriffe: 874

Re: Wegerecht Gewerbe

Richter und Anwälte wollen immer einen Vergleich, denn das bedeutet das beide Parteien dann Ruhe geben. Was nicht funktioniert. Einfach nicht zustimmen, auch wenn der Richter tobt. Natürlich nur wenn man gewinnen würde.......ich kenn die Klageforderungen jetzt nicht Hat der frühere Besitzer erlaubt ...
von Klaus
13.02.2019, 19:50
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht Gewerbe
Antworten: 10
Zugriffe: 874

Re: Wegerecht Gewerbe

Es gibt keine Gewohnheitsrechte. Sämtliche "Vereinbarungen" irgendwelche Vorbesitzer einfach angemessen kündigen. Danach auf Unterlassung klagen.
von Klaus
28.12.2018, 11:00
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Breite Wegerecht
Antworten: 12
Zugriffe: 644

Re: Breite Wegerecht

Und du fängst wieder an......soviel Zeug

Klage nur eins ein - immer nur eins und nur wenn du gewinnen kannst. Ziehs durch und erwirke eine "vollstreckbares Urteil"

oder

Sch... drauf und betrachte den Weg fortan als fremdes Grundstück. Dann hast du sofort deine Ruhe
von Klaus
27.12.2018, 21:50
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Breite Wegerecht
Antworten: 12
Zugriffe: 644

Re: Breite Wegerecht

Das einfachste für jeden Anwalt ist das einklagen von Geld. Also würde ich mit "Geld" anfangen Dir steht eine Geldrente zu. Sobald du das Geld hast. Verhindere die Nutzung mit LKW, aus dem Grund das der Weg nicht für größere Fahrzeuge befahrbar ist. Also erst man ab 7,5 Tonnen. Immer eine Konvention...
von Klaus
27.12.2018, 21:14
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Breite Wegerecht
Antworten: 12
Zugriffe: 644

Re: Breite Wegerecht

Irgendwann wird es zuviel für ein Forum. Für eine Klärung muss man erst mal wissen was man will Ich würde den Vergleich erst mal einfordern und eine Geldrente fordern Der Weg bleibt so wie er ist. Denn ein (Notwegerecht) erlaubt nur die Nutzung des vorhandenen Weges. Ist da kein Weg dann ist da kein...