Die Suche ergab 4507 Treffer

von Klaus
08.04.2020, 08:30
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht und Schachtkauf
Antworten: 5
Zugriffe: 440

Re: Wegerecht und Schachtkauf

Diese Lösung ist einfach, logisch, vernünftig und bietet für alle nur Vorteile.
Solche Lösungen lehnt die Seite der Nachbarn generell ab über die hier im Forum berichtet wird :-))
von Klaus
02.04.2020, 16:14
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 413

Re: Wegerecht ungeklärt

Hallo, das ist wirklich eine blöde Situation für B - ein Notwegerecht hat grundsätzlich auch nur das Recht zu Fuß zu seinem Grundstück zu kommen, es sei denn, dass man auf öffentlicher Strasse in der Nähe sein Auto gar nicht abstellen kann. Das ist nicht wirklich richtig :-) Ein Notwegerecht muss k...
von Klaus
14.03.2020, 16:37
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 413

Re: Wegerecht ungeklärt

Es geht nicht darum ob die Kühe dann keinen Platz mehr haben. Das Notwegerecht ist dort zu legen wo es den Nachbarn (alle ringsrum) am wenigsten beeinträchtigt. Oder dorthin wo es vor der Teilung der Grundstücke, Entstehung des gefangenen Grundstücks lag. Das hat B alles zu beweisen. Die Rente richt...
von Klaus
14.03.2020, 15:21
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 413

Re: Wegerecht ungeklärt

Wenn man sich einigen kann .... dann ist alles gut.

Es reicht wenn B das Notwegerecht einfordert. Aber nur wenn das die Lösung ist die den Nachbarn am wenigsten beeinträchtigt
von Klaus
14.03.2020, 14:34
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 413

Re: Wegerecht ungeklärt

Nein
von Klaus
14.03.2020, 12:15
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 413

Re: Wegerecht ungeklärt

Das es nie einen Weg gab der B über C nach Straße verbunden hat. Ist das Wegerecht zu lösen. Es sei denn das restliche Grundstück C (recht Seite) wäre ein Hofraum den man ebenfalls als Weg nutzen kann. Damit steht B ohne Zufahrt da. Nun hat er Anspruch auf ein Notwegerecht. Dazu wird geschaut wie B ...
von Klaus
13.03.2020, 20:11
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht ungeklärt
Antworten: 15
Zugriffe: 413

Re: Wegerecht ungeklärt

Also wie ich das sehe liegt B doch auch direkt an der Straße. Daher wurde vermutlich auch nie eine Baulast befordert bei den Baugenemigungen. Das Wegerecht über C ist zu löschen da es keinen Weg gibt den B auf C nutzen kann. Gibt es denn einen Grund warum man das Grundstück A nutzen darf. Jahrelange...
von Klaus
20.02.2020, 14:37
Forum: Streitforum
Thema: Aufräumarbeiten nach Orkan Sabine
Antworten: 5
Zugriffe: 487

Re: Aufräumarbeiten nach Orkan Sabine

Hat jemand ein Urteil zu Sache, damit wir das klären können
von Klaus
20.02.2020, 08:28
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Grunddienstbarkeit (Recht zur Nutzung der Mauer), Beleuchtungsanlage
Antworten: 1
Zugriffe: 345

Re: Grunddienstbarkeit (Recht zur Nutzung der Mauer), Beleuchtungsanlage

Darüberhinaus besteht laut Grundbuch eine Grunddienstbarkeit (Recht zur Mitbenutzung der auf dem Grundstück stehenden Mauer). Das bedeutet die Nutzung als Sicht und Einbruchschutz und als Abgrenzung aut Grundbuch ein Geh- und Fahrrecht Das bedeutet man das das Grundstück überqueren Ein Lampenanbrin...
von Klaus
14.02.2020, 11:08
Forum: Streitforum
Thema: Aufräumarbeiten nach Orkan Sabine
Antworten: 5
Zugriffe: 487

Re: Aufräumarbeiten nach Orkan Sabine

A und B verwechseln das mit dem Laubfall oder Fallobst, den muss der wegräumen auf dessen Grundstück es liegt. Der Eigentümer des Baums ist verantworlich. Also einschreiben Rückschein und eine angemessene Frist setzen. Dann einen Gärtner anrufen der das macht und das Geld einklagen. Ich würde das ku...
von Klaus
05.02.2020, 17:10
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegerecht und Schachtkauf
Antworten: 5
Zugriffe: 440

Re: Wegerecht und Schachtkauf

Der Eigentümer einer Sache kann über diese Bestimmen. Also ohne eine Baulast oder ein Wegerecht oder sonstige Regelung wird es schwer. Da man ja erst bauen will liegt auch keine Not vor.
Dreh man sich einmal im Kreis sollte man mehr als nur eine Möglichkeit haben.

Schon mal mit "Geld" versucht ?
von Klaus
03.02.2020, 13:01
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Kein Fahrrecht für Besucher: wo?
Antworten: 3
Zugriffe: 379

Re: Kein Fahrrecht für Besucher: wo?

Alle Urteile die ich kenne findest du hier im Forum

viewforum.php?f=13
von Klaus
03.02.2020, 12:09
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Kein Fahrrecht für Besucher: wo?
Antworten: 3
Zugriffe: 379

Re: Kein Fahrrecht für Besucher: wo?

Das Fahrrecht ist dazu da den Haushalt zu bewirtschaften. Daher darf jeder reinfahren der dazu beiträgt. Da man kein Auskunfstrecht hat, reicht es wenn der Besucher erklären würde das man eine Kiste Bier liefert. Es reicht aber auch wenn er sagt " verzieh dich". Wenn ein Besucher so doof wäre und be...
von Klaus
31.01.2020, 10:52
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: §1020 BGB Schonende Ausübung Wegerecht: Abmahnung möglich, ja oder nein?
Antworten: 18
Zugriffe: 1460

Re: §1020 BGB Schonende Ausübung Wegerecht: Abmahnung möglich, ja oder nein?

Man kann vom dem Falschparker auch eine strafbewehrte Unterlassungserklärung verlangen. Dazu muss man wissen wer er ist. Gibt es die nicht ab, kann man klagen.
Aber lohnt den Aufwand kaum
von Klaus
31.01.2020, 10:14
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: §1020 BGB Schonende Ausübung Wegerecht: Abmahnung möglich, ja oder nein?
Antworten: 18
Zugriffe: 1460

Re: §1020 BGB Schonende Ausübung Wegerecht: Abmahnung möglich, ja oder nein?

Da lernt man mal wieder das die Polizei keine Ahnung hat. Auf den Abschleppkosten würde man sitzen bleiben. Es gilt der Kostenminderungsgrundsatz. Will man nur zu Aldi um die Ecke, ist ein Taxi billiger, also bekommt man nur das ersetzt. Da muss man aufpassen. Und da man wusste wo der Parker ist, ni...
von Klaus
26.01.2020, 11:45
Forum: Bauen, Umbauen, Aufbauen
Thema: Muss ich dem Umbau der Doppelhaushälfte zustimmen?
Antworten: 2
Zugriffe: 458

Re: Muss ich dem Umbau der Doppelhaushälfte zustimmen?

Erst mal unsere Regeln lesen !! Dann musst du erklären was ein Doppelhaus sein soll. Zwei Häuser aneinander auf zwei Grundstücken. Ein gemeinsames Bauwert als WEG oder was auch immer. Generell muss niemand "zustimmen". Die Frage ist eher ob man was zu sagen hat. Bei zwei eigenständigen Häusern kann ...
von Klaus
24.01.2020, 10:37
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegebaulast
Antworten: 9
Zugriffe: 676

Re: Wegebaulast

Richtig lesen Kein gewohnheitsrechtliches Wegerecht aufgrund jahrzehntelanger Duldung durch den Nachbarn https://www.bundesgerichtshof.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/2020012.html;jsessionid=2F1C8F3D2C56C0DC2FDD8BE34F094458.1_cid359?nn=13438126 da bedeutet nicht das es "keine" Gewohnhetsrec...
von Klaus
21.01.2020, 11:38
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegebaulast
Antworten: 9
Zugriffe: 676

Re: Wegebaulast

In dem Urteil geht es um Gewohnheitsrechte ??? Und es scheint eine Entscheidung des BHG auszustehen ???


Meine Quelle ist meine eigene Webseite
viewtopic.php?f=4&t=580
von Klaus
20.01.2020, 11:48
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegebaulast
Antworten: 9
Zugriffe: 676

Re: Wegebaulast

Leider gibt es da s nur andersrum :-))

Aber wenn du uns ein Urteil nennen kannst, oder gar einen LInk.
Wir lernen gerne dazu,
von Klaus
13.01.2020, 18:21
Forum: Wegerecht, Grunddienstbarkeiten
Thema: Wegebaulast
Antworten: 9
Zugriffe: 676

Re: Wegebaulast

Es gibt auch Baulasten die private Wege zu öffentlichen machen ?!?!

Der Landkreis Nienburg sagt zur Toiletten folgendes: Sie sind im ersten Stock