Kameraüberwachung durch Nachbar

Erst mal nur ein Forum für alles, wird getrennt wenn genug Einträge

Moderator: Klaus

Antworten
Infansammler
Beiträge: 10
Registriert: 11.10.2011, 14:28

Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Infansammler » 21.01.2014, 12:20

Hallo Forenmitglieder,

mit A's Nachbar B sind > seit einigen Jahren etwas "verstimmt".
Nun haben > festgestellt, dass B neben seiner Haustür eine bzw. zwei Kameras angebracht hat (siehe Bild rote Kreise), die im Winkel genau auf A Parkplätze (rotes und blaues Auto) eingestellt ist. Auch hat A Frau gemerkt, dass die Bewegungsmelder erheblich anfangen zu blinken (im dunkeln) wenn Sie aus dem Auto steigt.

A Erachtens scheint hier der Nachbar B unser Persönlichkeitsrecht zu verletzten.
Da die Kameras schlichtweg, aufgrund des Winkels, nicht seinen Weg zur Hoftür überwachen, sondern nur einen Bereich seiner Haustür und A Stellplätze vor A Haus. Bessere Bilder reiche ich nach.

Was meint Ihr zu dieser Sache?

http://h1797427.stratoserver.net/public_html/kamera.jpg

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4452
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Klaus » 21.01.2014, 12:43

Regeln lesen !!!

Falls das der Zaun von A ist würde ich schnell ne Plane kaufen und mit zwei Fahrradspannern anbringen. Bei der Lage der Kameras kommen die ja kaum über die Mauer.

Ansonst steht der Rechtsweg offen und man würde vermutlich auch gewinnen wenn der Nachbar "Grundlos" überwacht. Jedoch ist die Auflösung solcher Kameras sehr gering und man kann auch 5 Meter kaum Gesichter unterscheiden. Ob es sich also echt lohnt....

Klaus
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Infansammler
Beiträge: 10
Registriert: 11.10.2011, 14:28

Re: Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Infansammler » 21.01.2014, 16:36

Hallo,
der Zaun gehört leider zu Nachbar B....und nicht A. A kann nichts ausrichten....
Also wenn man vom roten Auto aussteigt fängt im dunkeln die Kamera bzw. der Bewegunsgmelder leicht an zu blitzeln. Das heisst für mich dass diese auf eine Entfernung von mind. 7-10 Meter reagiert und aufzeichnet.

Anbei ein besseres Foto. Man erkennt anhand der Lage der Kamera, dass nicht der Weg über den Hof des Nachbars überwacht wird sondern der Winkel zu den Stellplätzen ausgenutzt wird, wie auch schon auf dem Foto aus dem Auto heraus zu sehen ist.
http://h1797427.stratoserver.net/public ... amera2.JPG

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4452
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Klaus » 21.01.2014, 16:50

Tut mir leid ich kann nicht mal erkennen das es überhaupt eine Kamera ist. Und das der Bewerbungsmelden angeht bedeutet nicht das dann alles im Aufnahmefeld zu sehen ist. Für eine Klage sollte man dann schon beweisen müssen was man behauptet. Spätestens nach Klageerhebung ist die Kamera weg.
Also mal Fotos machen auf denen man was erkennen kann.

Aber genaugenommen lohnt das kaum, denn das man ein "Auto" filmt ist nicht verboten. Das man durch die Autoscheibe den Fahrer erkennen kann, glaube ich kaum.
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Infansammler
Beiträge: 10
Registriert: 11.10.2011, 14:28

Re: Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Infansammler » 25.01.2014, 14:55

Nachbar A hat dem Anwalt bessere Fotos geliefert, und der ist der Meinung das Nachbar B, damit gegen die §§1004, 823 BGB, Art1,2 GG verstößt. Selbst der Verdacht soll ausreichen, da die Kamera genau im Blickfeld der Stellplätze ausgerichtet ist, sodass Nachbar A aufgenommen werden kann wenn dieser in seine Autos aussteigt, einsteigt, zu jeder Tageszeit. Zwei vergleichbare und recht ähnliche Rechtsfälle sind gerade in beiden Fällen zu Gunsten der Kläger entschieden worden.

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4452
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Klaus » 25.01.2014, 15:12

Ja stimmt, meine persönliche Kamera ist direkt auf den Nachbar und seinen Engang gerichtet. Und der Richter hat dem Nachbar gleich gesagt das ich die hängen lassen kann.
Mein Nachbar hat aber auch versucht mir einen Straftat anzuhängen und ich könnte Ihn als Täter derselben überführen.
Selbst der Verdacht soll ausreichen,
Wir sind nicht bei den Amis, bei uns wird jeder Richter sich selbst ein Bild machen
und der ist der Meinung
Vor Termin sagt der Anwalt: Wir gewinnen, bei Termin: der gegnerische Vortrag lässt uns schlecht da stehen, im Termin: der Richter ist gegen uns, vergleichen wir uns, nach dem verlorenen Termin ..... von vorne lesen


Klaus
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Neoneo
Beiträge: 10
Registriert: 06.09.2015, 06:00
Wohnort: Berlin

Re: Kameraüberwachung durch Nachbar

Beitrag von Neoneo » 08.09.2015, 08:32

Was für Zeiten sind heute? Die Nachbarn überwachen mit Kamera einander. Früher haben die Nachbarn Kaffee zusammen getrunken und heute?
Viele Grüsse,
Neoneo

Antworten