Nacharn wollen das wir ausziehen, was tun?

Mieter, Vermieter und die Nachbarn in der Mietwohnung

Moderator: Klaus

Antworten
Kreuzung
Beiträge: 1
Registriert: 03.12.2010, 14:30

Nacharn wollen das wir ausziehen, was tun?

Beitrag von Kreuzung » 03.12.2010, 14:41

Hallo, ich weiß gar nicht wie und wo ich anfangen soll. A Wohnt seit 2 Jahren zur Miete. A sind ein Mehrfamilienhaus, mit 3 Partein... Das erste Jahr waren A nur 2 Familien. Dann ist der Sohn meines Vermieters eingezogen, mit seiner Freundin+Kind.

Die beiden haben sich ständig in den Haaren, da die Wände sehr dünn sind, kann man alles sehr gut hören, unter andren das sich die nette Frau wünscht das A ausziehen, damit sie platz für sich hat.

Dann wurde mir auch klar, warum A nix dürfen in unsere Wohnung bzw. Keller, Garage und überhaupt.

Die Garage die A zugesagt wurde darf A nicht mehr nutzen, A Kellerraum wird ständig vollgestellt, denn Waschplatz musste A räumen... Und in den gemeinsam genutzten Flur darf A auch nichts stellen, noch nicht einmal eine Schmutzmatte im Winter.

Zur aller Krönung kann A bzw. A Freund nicht einmal ausschlafen, weil die sich so laut bewegen, und keine Tür leise schließen können.

Alles reden bringt nix, SIE haben immer recht...

A wollen dort wohnen bleiben, weil die Miete sehr günstig ist, aber was kann A machen damit die damit aufhören.

P.S. Vermieter macht auch nix, bzw. die reagieren da nicht drauf!

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4621
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Beitrag von Klaus » 03.12.2010, 15:56

Wenn einen ständiges 'nerven' nicht stört kann man noch ewig dort wohnen.

Eine einstweilige Verfügung gegen die Nachbar beendet jede weitere Aktion. Ist nur mühevoll.

Alles was im Mietvertrag steht muss auch genutzt werden können. An sonst hat man Mietminderungsmöglichkeiten.

Uwe

Regeln lesen !!!
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Renting
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2011, 16:19

Re: Nacharn wollen das wir ausziehen, was tun?

Beitrag von Renting » 18.03.2011, 16:22

Hallo,

A's Nachbarn haben keine Berechtigung A in irgendeiner Form in A's N Räumlichkeiten einzuschränken, die A im Mietvertrag zugesichert werden.

Wenn A dafür bezahlst, hast A auch die Nutzungsrechte; völlig gleich was da ein Nachbar sagt/macht.

Solltest A mit der Nutzung durch den Nachbar eingeschränkt sein, dann ist das dann Sache des Vermieters und ermöglicht dir notfalls eine Mietminderung.

Antworten