Gestaltung Pachtvertrag

Mieter, Vermieter und die Nachbarn in der Mietwohnung

Moderator: Klaus

Antworten
goerdi
Beiträge: 210
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Gestaltung Pachtvertrag

Beitrag von goerdi » 25.05.2011, 18:31

hallo !

A moechte von B eine gartenparzelle pachten. Als gegenleistung soll A zehn mal pro Jahr die Parzelle (nicht die gepachtete sondern die nebenan) von B maehen (april bis oktober, mai und juni 2 mal)
erst mal auf die dauer von drei jahren und dann wenn eine der beiden parteien nicht kuendigt verlaengert sich der Vertrag jeweils um ein jahr.


gruss goerdi



Artikel lesen
Smarte Sicherheitssysteme nur halbwegs Schutz

Wer sein Wohnraum mit einer Alarmanlage schützen will, muss meist beim Profi tausende von Euros ausgeben. Mieter sind gut beraten sich das vom Vermieter genehmigen lassen, sonst kann der Vermieter den Rückbau verlangen. Viel bequemer und sogar viel günstiger sind Alarmanlagen zum S.....

mehr Infos



Klaus
Site Admin
Beiträge: 4754
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Gestaltung Pachtvertrag

Beitrag von Klaus » 27.05.2011, 08:46

Oft ist eine Frage für eine Antwort sinnvoll.

Streitpunkt wäre die Gründlichkeit der Mähung, sowie die genauen Termine. Ich würde das genauer festlegen und "mit normalem Rasenmäher" hinschreiben. Und was passiert mit dem Schnittgut ?

Genau genommen ist das Schwarzarbeit und die Bezahlung erfolgt in Pacht. Was passiert wenn man sich in den Fuß schneidet und ein halbes Jahr krank ist. Dann ist man den Garten los und nicht auch nicht versichert ?

Klaus
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

goerdi
Beiträge: 210
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Re: Gestaltung Pachtvertrag

Beitrag von goerdi » 30.05.2011, 09:43

Hi !

Gruendlich oder nicht (so gruendlich muss es nicht sein es ist ja eine Wiese und kein Golfplatz) Schnittgut
wird ortsueblich entsorgt.
Nunja Schwarzarbeit oder nicht (wobei dieses kontrukt das man seinen Grund zur Nutzung "hergibt" und im Gegenzug seinen Teil gemaeht bekommt, dort auf dem Land ueblich ist)
Es geht nicht darum wenn er sich in den Fuss schneidet und er dann den Garten verliert (so ist das nun auch wieder nicht)
Und es wird ja nicht an eine Person verpachtet sondern an eine Familie, die zielen darauf ab dort was zu ernten und sofern sich einer zur Pflege findet, ist auch einer zum maehen da...

Gruss Gerd

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4754
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Gestaltung Pachtvertrag

Beitrag von Klaus » 30.05.2011, 10:00

Sagte der Ludenkönig zu Richter auf St.Pauli : "Bei uns ist eine Stichverletzung normal", sagte der Richter "bei uns im Knast auch" und er bekam 20 Jahre.

Warum fragst du wenn eh alles klar ist und auf dem Land das alles kein Problem.

Auf dem Land ist es aber auch üblich solche "Schwarzgeschäfte" mit Handschlag und unter 4 Augen zu machen.

Uwe
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

goerdi
Beiträge: 210
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Re: Gestaltung Pachtvertrag

Beitrag von goerdi » 30.05.2011, 14:39

MIr gehts weniger um das rasenmaehen sondern um die nutzung.... der letzte mit dem das per handschlag passiert ist hat gemeint die parzelle nebenan (also eigentlich die welche wir als Grillgelaende nutzen) mitnutzen zu koennen, und da nur ab und an jemand danach schaut ist das erst relativ spaet aufgefallen.


gruss gerd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast