Bitte um Entfernung der kontodaten.

Mieter, Vermieter und die Nachbarn in der Mietwohnung

Moderator: Klaus

Antworten
Nani
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2008, 20:42

Bitte um Entfernung der kontodaten.

Beitrag von Nani » 27.04.2008, 13:10

Bitte um Entfernung der kontodaten.
Zuletzt geändert von Nani am 04.05.2008, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4621
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Beitrag von Klaus » 27.04.2008, 15:39

Das Minderheitgesetzt sagt wenn einer so schikaniert wird, müssen alle anderen ausziehen.

HAHA - so einfach geht das nicht

Ein Mieter braucht auch keinen Ansprechpartner, kein Vermieter muss sich persönlich irgendwas anhören oder gar einen Verwalter stellen.
Das kann man alles schriftlich machen und Post lässt sich weltweit zustellen. Der VM ist über seine Hausanschrift anzuschreiben.
Aber das ist VM kein Schiedsrichter.

Nur was soll ein VM machen wenn 1 Partei meckert und die anderen sagen alles OK. Es glaubt dem mit dem er weniger Arbeit hat.

Was dann bleibt ist Mietminderungen und dann Klagen, davor scheint A wohl zu scheuen, denn das ist mit Risiko und Kosten verbunden.

Ob die Mietminderung rechtens ist entscheidet nicht der Mieterbund sondern ein Richter. Das der VM angedroht zu klagen (ist klar dem fehlt ja das Geld auch) das wird er wohl auch machen sobald mehr als 2 Jahresmieten aufgelaufen sind. Dann sind seine Chancen groß, falls die Mietminderung ungerechtfertig ist, den Mieter los zu werden.

Der Mieterbund hat Recht - das alles ist zu wenig und geht ja nicht vom Vm aus.

Ausziehen geht am schnellsten und einfachsten

Alternativ kann man gegen jeden Täter und jeden Fall Einzel vorgehen. Man muss das nur beweisen können.

Keiner der geschilderten Sachen würde ich als besonders schlimm oder gar Psychoterror nennen. Wenn einen das so aufregt würde ich gehen denn das rechtlich auszufechten wird noch schlimmer.

Klaus


P.S. Bringen sie das doch ins Fernsehen sowas suchen die :-)

Nani
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2008, 20:42

Beitrag von Nani » 27.04.2008, 19:46

Ich habe hier nichts herein gestellt, um mich veräppeln zu lassen, sondern um rat gebeten.

Wenn Mieter A es gewollt hätte, sich ans fernsehen zu wenden, dann hätte er das sicher getan, aber darum ging es nicht.

Ist wohl besser, sich hier schnellstens wieder abzumelden, denn das bringt eh nix.

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4621
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Beitrag von Klaus » 27.04.2008, 22:08

Ich hatte doch eine nRat gegeben, einen den ich nach 10 Jahren Nachbarschaftsstreit jemanden mit solch lächerlichen Gründen geben kann. Wenn sie mal eins auf den Kopf bekommen und man versucht sie mit flaschen Anschuldigungen in den Knast zu klagen dann können Sie hier mitreden.

Wir sind hier nicht das "Heideidei armes Wüstchen Forum", sondern raten das was wir aus UNSEREN Erfahrungen raten können:

Und das ist Baldian oder Ausziehen im Fall von A

Klaus

P.S. Deswegen disskutieren wir nur fiktive Fälle, da dabei keiner beleidigt ist :-)

P.S.2 Tschüss

Antworten