Unser Nachbar macht und das Leben zur Hölle! Mietminderung?

Mieter, Vermieter und die Nachbarn in der Mietwohnung

Moderator: Klaus

Antworten
Bina
Beiträge: 1
Registriert: 27.04.2009, 17:32

Unser Nachbar macht und das Leben zur Hölle! Mietminderung?

Beitrag von Bina » 29.04.2009, 12:45

Hallo Miteinander,

ich hoffe ich bin hier in diesem Bereich richtig.

X haben folgendes Problem und vielleicht kann X ja hier jemand helfen.

X wohnen in einem 4 Familienhaus.

Seit ca. 1 Jahr ist ein neuer Nachbar A eingezogen mit Frau, Kind usw.
Am Anfang war alles gut es gab keine Probleme man hat sich gegrüßt und gut wars.
Doch seit vier Monaten ist der Stress völlich perfekt. Angeblich sollen Mieter B die Hauptsicherung des Hauses rausgedreht haben und hätten seinen PC damit zerstört. Dazu sei zu sagen, das Mieter B die Sicherung gar nicht rausdrehen kann weil diese direkt in der Wand sitzt wo nur der Elektriker drauf Zugriff hat.

Folgende Fälle sind dann eingetreten:

Geklaute Ventile von Fahrrädern

Vollgerotzte Fensterscheiben

Vollgerotzte Eingangstür

sogar die Katze hat er geklaut und bei sich eingespeert von Mieter B

Versucht die Wohnungstür einzutretten (Darauf hin haben Mieter B die Polizei gerufen)

Mieter B wohnt direkt an der Strasse die Zimmerfenster der Tochter sind zum Hof und zur Strasse raus, nach 23 Uhr läuft Mieter A dort vorbei und donnert mit voller absicht an die Fenster der Tochter von Mieter B.

Drohungen das er Mieter B umbringt und was weiss ich noch.

Besuch kann Mieter B schon gar nicht mehr empfangen weil wenn Mieter A dem Besuch im Flur begegnet droht er ihnen sogar oder beschimpft sie wüßt mit ausdrücken die will ich gar nicht in den Mund nehmen.

So langsam halten Mieter B,C, D den stress nicht mehr aus, die Tochter von Mieter B hat Angst traut sich alleine nicht mehr auf die Strasse oder in den Garten zum spielen, es muss immer jemand mit raus gehn.

Die anderen Mitmieter C,D fühlen sich auch belästigt seitdem diese Familie A eingezogen ist. Unsere Nachbarin C hat sogar Angst auf dem Flur und traut sich nicht raus wenn Mieter A oben die Tür aufschließt.
Das ganze geht sogar noch weiter, lauter Krach manchmal nach 2 Uhr lautes Türengeknalle, laute Musik wärend der Mittagsruhe.

Der Vermieter weiss bescheid, tut an der situation aber nichts. Wir sollten uns alle wieder vertragen und wir hätten ja nichts besseres zu tun als den ganzen Tag rumzusitzen und irgendwelche Sachen zu suchen.

Was können X tun?

Miete kürzen vielleicht?

Muss X die Kündigungsfrist einhalten?

Welche möglichleiten hab X als Mieter bzw. "X" als Mieter

Liebe Grüße Bina
Zuletzt geändert von Bina am 29.04.2009, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.

MitMüllSchmeisser
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009, 13:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von MitMüllSchmeisser » 29.04.2009, 14:09

Das ist ja die Hölle, also:

1. Vermieter kontaktieren, der muss das klären und den Typ evlt. mit der Kündigung drohen
2. Den Typ anzeigen, d.h. ja pures stalking !

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4621
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Beitrag von Klaus » 01.05.2009, 10:35

Das einzige was hilft wäre das ALLE den Vermieter anschreiben das der neue Nachbar den Hausfrieden nachhaltig stört. Man sollte dabei nur Sachen behaupten die man "BEWEISEN" kann.
Man fordert den Vermieter auf den Mangel zu beenden, danach mindert man die Miete. Wenn alle 10% weniger zahlen wir der Vermieter dem Nachbarn kündigen und die anderen kann er als Zeugen genennen. Nicht vergessen das Alle die Belästuigungen nortieren und gegenseitig bezeugen können.

Sonst würde ich wegen jedem Vorfall die Polizei rufen und auch Anzeige erstatten.

Klaus

P.S. Nochmal Regeln lesen
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Antworten