Nächtlicher Lärm durch Nachbar

Lärm und Krach

Moderator: Klaus

Antworten
Smirfus
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2013, 11:19

Nächtlicher Lärm durch Nachbar

Beitrag von Smirfus » 23.01.2013, 11:30

Hallo,

A hat da ein größeres Problem. Der 20 jährige Sohn A Nachbarn terrorisiert A (leider kann man es nicht anders nennen). Nachts poltert er in unregelmäßigen Abständen (alle 30-60 Minuten) gegen die Wände, was A komplette Wohnung durchdringt. Das geht meist so bis 4:00 Uhr morgens. Da A am nächsten Tag um 6:00 Uhr zur Arbeit müssen ist dies ziemlich unerträglich.
Gespräche mit dem Vater haben nichts gebracht, da dieser meint, sein Sohn würde so etwas nicht machen. Im Gegenzug ist der Vater nachts ständig bei seiner Freundin, die gut 120km weit weg wohnt.
Der Vermieter sagt, dass der Sohn ein Mitstörer ist und er nichts gegen den Mieter (Vater) unternehmen kann. A sollten auch den Hauswart als Zeugen dazu holen, aber das funktioniert nicht, da der Lärm nicht dauerhaft, sondern bewusst sporadisch ist. Zudem macht der Hauswart auch Nachts seine Klingel aus.
Mit diesem Verfahren hat der Sohn begonnen, nachdem die Polizei einmal da war, die ihn auch richtig gefaltet hatte. Andere Mieter nehmen den Lärm nicht wahr, da A auf der Ecke der Wohnanlage wohnen und A als einzige über denen wohnen.

A wissen leider nicht mehr weiter. Hat jemand hier Erfahrungen mit solchen Psychospielchen? Was können A tun?

Vielen Dank im Voraus schonmal für Eure Beiträge.

vG
Smirfus

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4584
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Nächtlicher Lärm durch Nachbar

Beitrag von Klaus » 23.01.2013, 12:01

Ich würden denn, wenn ich um 6 zur Arbeit muss,einfach mal wecken. Dann ist er in der nächsten Nacht müde.

Wer ist den Mieter der Wohnung von A. Wenns nur einer ist kann der andere ja als Zeuge auftreten. Ich würde erst mal ein Lärmprotokoll führen. Dann die Miete um 10% kürzen. Jedoch muss man den "Lärm" beweisen können.
Kürzen sie nicht mehr als 2 volle Monatsmieten um die Kündigungsmöglichkeit des Vermieters auszuhebeln.

Der Vermieter sagt, dass der Sohn ein Mitstörer ist und er nichts gegen den Mieter (Vater) unternehmen kann.
Dummes Geschwätz !! Das ist nur ein Ausrede

Falls die Polizei das "aufgenommen" hat, gibts doch eine Zeugen. Dann würde ich den Sohn auf Unterlassung verklagen.

Im Forum mal etwas lesen

Klaus

REGELN HIER LESEN - Wir disk. nur fiktive Fälle daher A und B
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Smirfus
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2013, 11:19

Re: Nächtlicher Lärm durch Nachbar

Beitrag von Smirfus » 23.01.2013, 18:26

Hallo Klaus,

vielen Dank für die Infos. Sorry, ich hatte die Forenregeln übersehen.
Ich würden denn, wenn ich um 6 zur Arbeit muss,einfach mal wecken. Dann ist er in der nächsten Nacht müde.
Terror mit Terror bekämpfen. Hoffentlich eskaliert das nicht.

Das mit dem Lärmprotokoll ist eine gute Sache.

Werde mir die anderen Threads jetzt mal anschauen.

Mit besten Grüßen!

Smirfus

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4584
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Nächtlicher Lärm durch Nachbar

Beitrag von Klaus » 23.01.2013, 18:44

Ich wüsste was - in den Internettelefonbuchseiten gibts oft einen Rückrufservice. Einfach mal zurückrufen lassen - oder ein automatisches Fax (Sipgate) um 6 Uhr.

Man muss sich aber im klaren sein das ein Rechtsstreit Jahre dauert und viel Nerven. Da kann sich ausziehen durchaus lohnen

Sucht man dem Burschen aber einen neuen Job oder ne Leerstelle - hat man die nächsten Jahre Ruhe.
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Antworten