Nachts laute Musik

Lärm und Krach

Moderator: Klaus

Antworten
Sascha
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2015, 15:01

Nachts laute Musik

Beitrag von Sascha » 07.12.2015, 17:36

Hallo

A hat folgendes Problem: Nachbar B, der unter A wohnt, schaltet zur Nachtruhe die Musikanlage ein und hört anschließend mehrere Stunden lsehr aut Musik. A hat bereits mehrfach mit B persönlich gesprochen. Kurze Einsicht, eine Woche später geht es wieder von vorne los.
A hat bereits die Hausverwaltung benachrichtigt. Eine Ermahnung brachte ca 5 Monate Ruhe. Nun geht es wieder los, B hört laute Musik zur Nachtstunde.

A hat das Problem, dass die Nachbarn C und D entweder Angst vor Stress mit B haben oder selbst nachts nie schlafen wollen, deshalb unterschreibt niemand das mitgelieferte Formular der Verwaltung (Beschwerdeformular).

Welche Option hat A, außer ausziehen?

Lieben Dank.

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4585
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Nachts laute Musik

Beitrag von Klaus » 07.12.2015, 18:01

Es gibt zwei effektive Varianten

1. Falls auch Dritten den Krach als "Krach" empfinden würden, würde ich die Polizei rufen. Die beenden den Lärm. Am nächsten Tagen eine Anzeige bei Ordnungsamt machen, die Polizei als Zeugen benennen.

2. Die Miete mindern.

Unterschriften sammeln ? sind wir in der Schule und wählen den Klassensprecher. Was soll das bringen.

Jedoch eins muss klar sein - ohne "BEWEIS" wird das nichts werden.
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Sascha
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2015, 15:01

Re: Nachts laute Musik

Beitrag von Sascha » 11.12.2015, 11:51

Hallo Klaus

die Polizei wurde bereits gerufen, das brachte noch mehr Unruhe, denn die Tage darauf wurde die Musik tagsüber extrem laut aufgedreht. Also so laut, dass im Küchenschrank des Nachbarn A die Gläser klimperten.

Wann genau kann die Polizei Zeuge werden? Das Miethaus ist mehrstöckig, der B Nachbar wohnt sehr weit oben - nicht zur Straße heraus. Wie bekommt die Polizei den Lärm mit, wenn B die Musik ausschaltet, wenn das Polizeiauto vorfährt oder die Polizei klingelt?

Die Unterschriften-Sammlung ist seitens der Vermietung vorgeschrieben. Das Formular sieht vor, dass man alle Lärm-Zeiten mit Datum einträgt und die Betroffenen plus weitere Nachbarn dies unterschreiben. Wie berichtet, werden Nachbarn C und D sich nicht äußern. Deshalb die Hoffnung auf die Option Polizei.

Danke schon einmal!

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4585
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Nachts laute Musik

Beitrag von Klaus » 11.12.2015, 12:38

So in Quatsch: "seitens der Vermietung vorgeschrieben". Wenn die Vermietung die Mietsache nicht im Vereinbarten Zustand liefern kann, kann man die Miete mindern.

Code: Alles auswählen

Wann genau kann die Polizei Zeuge werden?
Wie alle anderen auch: Wenn Sie es selber hört, und feststellt das es zu laut ist.

Code: Alles auswählen

 Musik tagsüber extrem laut aufgedreht
Das ist auch tagsüber nicht erlaubt, da ist dann aber meist das "Ordnungsamt" zuständig. Kommen die nicht wieder die Polizei.

Kann man nicht beweisen das es ruhestörenden Lärm gibt wird das nichts werden. Aber auch Besucher oder Fremde könnten Zeuge werden,

Code: Alles auswählen

Das Formular sieht vor, dass man alle Lärm-Zeiten mit Datum einträgt und die Betroffenen plus weitere Nachbarn dies unterschreiben
Viel Text für "Sie brauchen Zeugen"
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Antworten