Kaminreparatur => Dach vom Nachbarn nutzen ?

Bauen, Baugenemigung und Abstände

Moderator: Klaus

Antworten
goerdi
Beiträge: 210
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Kaminreparatur => Dach vom Nachbarn nutzen ?

Beitrag von goerdi » 26.04.2014, 17:37

Hallo !

A hat hinterm Haus einen kleinen Anbau wo obenauf ein Freisitz ist . Durch diesen Freisitz geht ein Kamin nach oben. (der Freisitz ist mit Kunststoffwellplatten ueberdacht)
Die Garage des Nachbarn B steht in 1 m Entfernung direkt an der Grenze (Entfernung zum Kamin ca 1,3 m). und hat ein Pultdach (ca 10 Grad) mit Betondachsteinen gedeckt (wurde gerade gemacht)
Jetzt moechte A seinen Kamin sanieren und lt. Baufirma ist es einfacher dies vom Garagendach des Nachbarn B zu machen (Zugang mit Material, Werkzeug usw.) Hat A irgendwelche Ansprüche gegenueber B ? oder Muss sich A da auf den "good will" des Nachbarn B verlassen ?

Gruss Goerdi

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4452
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Kaminreparatur => Dach vom Nachbarn nutzen ?

Beitrag von Klaus » 26.04.2014, 17:52

Die Garage des Nachbarn B steht in 1 m Entfernung direkt an der Grenze
Da passt also eine eigene Leiter oder Gerüst dazwischen :-)
Nein, welches Recht sollte das sein. Und was dadruch bequemer werden wenn die Handwerker erst noch eine 1 Meter überbrücken müssten ?!?
§ 0815
Wenn es dem Nachbar beliebt und bequemt darf er ... was auch immer.

Ich würde nicht mal fragen, denn die Frage ist unverschämt und dem Nachbarn eine Ablehnung aufzubürden auch ...

Klaus
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

goerdi
Beiträge: 210
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Re: Kaminreparatur => Dach vom Nachbarn nutzen ?

Beitrag von goerdi » 26.04.2014, 18:54

Klaus hat geschrieben:
Die Garage des Nachbarn B steht in 1 m Entfernung direkt an der Grenze
Da passt also eine eigene Leiter oder Gerüst dazwischen :-)
Nein, welches Recht sollte das sein. Und was dadruch bequemer werden wenn die Handwerker erst noch eine 1 Meter überbrücken müssten ?!?
§ 0815
Wenn es dem Nachbar beliebt und bequemt darf er ... was auch immer.

Ich würde nicht mal fragen, denn die Frage ist unverschämt und dem Nachbarn eine Ablehnung aufzubürden auch ...

Klaus
Da gehts um das "alte" Spiel, das alle Werkzeuge/Matrialine die hinter dem Haus gebraucht werden durchs Haus geschleift werden muessen weil kein direkter Zugang zur Strasse vorhanden ist.... :D

gruss goerdi

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4452
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Kaminreparatur => Dach vom Nachbarn nutzen ?

Beitrag von Klaus » 26.04.2014, 21:51

Am Anfang schuf Gott die Erde - und dann meinte einer sein Grundstück so Doof zu bebauen das er alle Werkzeuge/Materialinen die hinter dem Haus gebraucht ,durchs Haus geschleift werden muessen weil kein direkter Zugang zur Strasse vorhanden ist.

Wer ist also Schuld

Aussnahme um das Hammer und Leiterrecht in Anspruch zu nehmen wäre wenn es unmöglich wäre.
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

goerdi
Beiträge: 210
Registriert: 22.06.2008, 20:50

Re: Kaminreparatur => Dach vom Nachbarn nutzen ?

Beitrag von goerdi » 26.04.2014, 22:12

Naja ich wars nicht... aber Hammerschlags und Leiterrecht wird hier nicht zaehlen da dies die Rueckseite vom Haus betrifft und nicht die der Grenze zugewandte.
von der Rueckseite ist der Kamin frei zugaenglich...

Gruss Goerdi

Antworten