Hausverwaltung macht was sie will!

Rund um das Wohnungseigentum, die Gemeinschaft und den Verwalter.
Antworten
Futureandmore
Beiträge: 9
Registriert: 11.06.2020, 19:20

Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Futureandmore » 23.06.2020, 18:57

Die Hausverwaltung bevorzugt Eigentümer A. Sie deckt seine Machenschaften.

Welche Möglichkeiten hat Eigentümer B, der Hausverwaltung das Leben schwer zu machen?

Alle Vorschläge sind willkommen.

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4532
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Klaus » 23.06.2020, 19:20

1. Belegkontrolle, nicht die Zahlen prüfen das kann der Verwalter, sondern ob es einen Beschluß gab und nicht doppel bezahlt wurde.
lehnt er ab klagen
2. Beschlüsse anfechten (das bedeutet Klagen). Wenn also nur 1 Angebot eingeholt wurde ist das z.b kein kaufmännisches Arbeiten
3. Anträge stellen und dem Verwalter Aufgaben geben. Also Angebot für neue Tür, Fenster oder Haus isolieren
4. In der Versammlung mal eine Begehung vordern.
5. Nicht Beirat werden und keine wählen......der dann des Verwalters Job macht,

Es geht kaum was ohne KLAGE, daher erst versichern, dann die Wartezeit abwarten....

Die meisten Verwalter geben bei kleinen Häusern schnell auf. Jedoch wird man dann kaum einen Neuen finden, denn die neuen fragen auch mal nach warum man wechselt und ein Streithaus will keiner

Aber "bevorzugen" ???? Wie soll das gehen. Denn die einzelnen Eigentümer haben nix mit dem Verwalter zu tun. Alle bezahlen das selbe und alle bekommen nur das was sie selber beschlossen haben. ???

Erst mal ein Buch kaufen: Was ist eine WEG und was darf man so alles. Denn der Verwalter sollte sich auskennen.
Und dann nachdenken ob der "Mangel der Benachteiligung" ausreicht um sich selber das Leben schwer zu machen. Ich würde nichts machen wenns nicht um mein Geld geht.
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Futureandmore
Beiträge: 9
Registriert: 11.06.2020, 19:20

Re: Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Futureandmore » 25.06.2020, 07:01

Häufig arbeiten auch Leute auf dem Grundstück, die suspekt sind: Es gibt keinen Firmenwagen
In einer WEG eher ungewöhnlich, denn die braucht eine Rechnung. Damit ärgert man nur arme Handwerker die sich keinen Firmenwagen leisten können.

Futureandmore
Beiträge: 9
Registriert: 11.06.2020, 19:20

Re: Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Futureandmore » 25.06.2020, 07:06

Danke für die Tipps.

Zu den Beschlüssen habe ich eine konkrete Frage:

Ein Hausmeistervertrag wurde vor vielen Jahren mit der Tochter abgeschlossen. Die Mutter der Tochter hat die Tätigkeit jedoch ausgeübt.

2019 wurde eine Erhöhung des Hausmeisterentgeltes für die Mutter beschlossen. Im Vertrag stand jedoch der Name der Tochter.

Im Sommer 2019 hat die Hausverwaltung des Hausmeistervertrag ohne Zustimmung der Eigentümerversammlung auf die Mutter umgeschrieben. Ist das rechtens?

Danke für die Antwort!

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4532
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Klaus » 25.06.2020, 08:29

Ist das rechtens?
Deswegen der Tip mit dem Büchlein. In einer WEG geht es um Beschlüsse und man muss wissen wie die lauten !!!!! GENAU

Was bekam die Tochter denn wie ? Der Hausmeistervertrag ist das ein Werkvertrag zwischen Unternehmen oder ein Beschäftigungsvertrag an Angestellte.
Wie war der Beschluss für die Beschäftigung eines Hausmeisters: Der Verwalter soll irgend einen Hausmeister anstellen oder der Verwalter soll Frau Tochter anstellen.

Man sollte schon genau aufpassen was beschlossen wird und Notfalls den Mund aufmachen wenn einem das nicht passt. Bei der Hausmeisterrei ist es doch viel Wichtiger "Ist das günstig" und "gut". Denn wenn die nun den Vertrag beenden macht das einer der vtl. teuer ist. Man schneidet sich ins eigene Fleisch
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Futureandmore
Beiträge: 9
Registriert: 11.06.2020, 19:20

Re: Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Futureandmore » 25.06.2020, 16:36

Die Lösung, die wir zurzeit haben, ist teuer. Ein externer Hausmeisterservice würde es günstiger und vermutlich besser machen.

Als der Beschluss gefasst wurde, war ich noch kein Eigentümer; das Protokoll liegt mir nicht vor.

Klaus
Site Admin
Beiträge: 4532
Registriert: 17.02.2007, 16:18

Re: Hausverwaltung macht was sie will!

Beitrag von Klaus » 25.06.2020, 16:43

Dann würde ich die Belegprüfung machen, herausfinden was wie abgerechnet wird und den Hausverwalter fragen warum nun ein Vertrag oder Angestelltenverhältnis mit der Tocher entstanden sein soll.
Ich vermute dieses Jahr gibt es eh keine Versammlung, daher bei der nächsten dann die Abrechnung anfechten (VOR GERICHT). Nicht ankündigen, denn sonst lässt er sich das eben jetzt beschliessen.

Handelt der Verwalter ohne Beschluss, zahlt er den Hausmeister aus eigener Tasche (ist versichert)
Um ein perfektes Haus muss eine 3 Meter hohe Mauer passen !

Antworten