Lesen Sie aktuelle Urteile !

Bitte beachten Sie das in Deutschland jeder Fall individuelle Entschieden wird.

Weitere Urteile, teils in voller Länge finden Sie in unserem Forum. Dort sammeln wir auch Einsendungen unserer User.



Urteil des Bundesgerichtshof V ZR 77/99

Zwick Zwack, weg ist Nachbars Hecke

Selbstjustiz an der Gartenhecke. Wie man verliert und doch gewinnt.

Wenn Nachbarn zusammen eine Hecke auf ihrer gemeinsamen Grenze pflanzen, dürfen sie nur zusammen über die Hecke bestimmen. In diesem Fall haben zwei Nachbarn Lebensbäume auf die Grenze gepflanzt. Damals konnte man wohl noch miteinander. Als jedoch ein neuer Besitzer kam wurde alles neu vermessen und ... weiter

Urteil des Bundesgerichtshof V ZR 77/99







Beschluss des Oberlandesgerichts Koblenz 30.11.98 5 W 810/98

Holz vor der Hütte

Zwei Nachbarn streiten wer das meiste Holz vor der Hütte hat.

Zwei Nachbarn streiten sich um das Holz vor der Hütte. Genau gesagt ging es um einen 15 Meter langen und zwischen 1,70 bis 3 Meter hohen Stapel an der Grundstücksgrenze. Der klagende Nachbar wollte den stattlichen Holzvorrat nicht länger an seiner Grundstücksgrenze dulden.


Nach einem ... weiter

Beschluss des Oberlandesgerichts Koblenz 30.11.98 5 W 810/98







Urteil des Bayrischen Oberlandesgerichts 2Z BR 122/98

Zaun und Hecke bei Wohneigentum

Darf man als Wohnungseigentümer „Grenzen“ in seinem Garten setzen?

Schön, wenn man zu seinem Wohneigentum auch noch einen Garten besitzt. Eigentlich sollte man diesen auch so nutzen können, wie es einem gefällt. Aber wenn es den lieben Nachbarn nicht gefällt, muss man eben den Weg zum Gericht antreten. Ein Wohnungseigentümer wurde verklagt, weil er auf dem Gartenteil ... weiter

Urteil des Bayrischen Oberlandesgerichts 2Z BR 122/98







OLG Nürnberg (2000)

Selbsthilfe: Entfernen überhängender Zweige

E n d u r t e i l

(Auszug)



Die Beklagten werden verurteilt, gesamtschuldnerisch an die Klägerin 480,00 DM nebst 4 % Zinsen hieraus ... zu zahlen.

Im übrigen wird die Klage abgewiesen und die Berufung der Klägerin zurückgewiesen.

... weiter

OLG Nürnberg (2000)







Urteil des OLG Nürnberg vom 13.6.2000, Az. 3 U 412/00

Laub, Wurzeln, Zweige - Unterlassungsanspruch?

Entscheidungsgründe

(Auszug)



Die Klägerin macht Ansprüche nach § 1004 BGB geltend. Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (vgl. etwa NJW 1995, 2633) ist der Tatbestand des § 1004 BGB nicht erfüllt, wenn die Beeinträchtigung ausschließlich ... weiter

Urteil des OLG Nürnberg vom 13.6.2000, Az. 3 U 412/00







Urteil des Oberlandesgericht Nürnberg vom 22.10.1999, Az. 6 U 1376/99

Wasserschäden an einem Grenz-Bauwerk

Auszug aus den Entscheidungsgründen




I.

Die Berufung des Klägers ist unbegründet. Das Ersturteil stellt die Sach- und Rechtslage überzeugend dar. Der Senat macht sich diese Gründe deshalb zu eigen und nimmt darauf vollinhaltlich Bezug.

... weiter

Urteil des Oberlandesgericht Nürnberg vom 22.10.1999, Az. 6 U 1376/99




Mediatoren

TV



AnwaltNow



T-Shirt





Anwalt